logo

#61

RE: Ein paar Fragen...

in Alles rund um die Anschaffung und Haltung einer Kornnatter 06.07.2010 18:03
von Gismo79 | 209 Beiträge

Ach was ich noch vergessen habe. Ne schlange kann giftstoffe nicht abbauen. und somit vergiftet in laufe der zeit auch die leber. Logisch.
Da eine Korni ne Lebenserwartung von um die 20 Jahre hat, möchte doch jeder soviel Spaß und zeit mit seinen Tier erleben. Wenn jetzt die Leber aber durch z.B. Efeu zu stark vergiftet wurde, lebt das Tier nicht mehr so lange. Die lebenzeit verkürzt sich dadurch.

Aber wenn du meinst, jetzt ist das Thema eh egal da die Pflanze droht einzugehen, dann bestätigst du meine Vermutung.


LG Sascha

0.1 Snow het or hom. Hypo, 50% poss het Motley
1.0 Anery het Hypo, 66% poss Amel 50% poss Motley
1.0 Hypo het Anery, 66% poss het Amel, 50% poss het Motley

nach oben springen

#62

RE: Ein paar Fragen...

in Alles rund um die Anschaffung und Haltung einer Kornnatter 06.07.2010 18:05
von Razering (gelöscht)
avatar

wir hatten zu beginn das problem dass sie zu viele wurzeln hatte? sie sitz in nem braunen topf, um den is nochmal der dunkle schwarze, der das wasser auffängt. also an den wurzel kann es auf garkeinen fall liegen.

die temp liegt auch bei 26.5°, also zu heiss is es der pflanze auch nicht.
die kornis liegen nachts ab und zu in der pflanze, gehen aber nach ein paar minuten wieder raus, daran kanns also auch nicht liegen

naja, wenn se raus is, is das problem weg, dann brauch ich mich darum auch nicht mehr kümmern, frag mich aber wie so ein ganzer strang blätter so verdammt schnell vertrocknen kann^^

werd mal schauen, ob es in dem laden sonst iwelche UNGIFTIGEN pflanzen gibt, die ich da oben reinsetzen kann, ansonsten wird da halt ein kuscheliges versteck draus gemacht

nach oben springen

#63

RE: Ein paar Fragen...

in Alles rund um die Anschaffung und Haltung einer Kornnatter 06.07.2010 18:08
von Razering (gelöscht)
avatar

und sascha, genau das ist eine provokation, indem du behauptest ich wäre ein schlechter schlangehalter. is aber deine meinung und interessiert mich daher in keiner weiße, da ich immernoch am besten weiß, was für ein halter ich bin

und wie schon gesagt, die schlange müsste große mengen der pflanze konsumieren, damit es anfängt wirkungen zu haben, und da die schlangen fast keine stoffe der pflanze aufnehmen, dürfte die auch kein problem sein, aber du mit deiner Efeutute musst es ja wissen

nach oben springen

#64

RE: Ein paar Fragen...

in Alles rund um die Anschaffung und Haltung einer Kornnatter 06.07.2010 18:12
von mammiyv | 159 Beiträge

Du verstehst aber sein Aussage auch nicht so ganz. Auch wenn die Schlangen nur minimal das Gift aufnehmen würden, würde es im Körper gespeichert bleiben, weil es nicht abgebaut werden kann und so kann dann aus wenig irgendwann viel werden.
Hoffe, dass war das was Du meintest Sascha


Schaut doch mal rein:
www.mammis-reptiles.jimdo.com

nach oben springen

#65

RE: Ein paar Fragen...

in Alles rund um die Anschaffung und Haltung einer Kornnatter 06.07.2010 18:26
von Gismo79 | 209 Beiträge

Zitat
Wenn du ein vernünftiger Kornihalter sein möchtest


Wo bitte ist das eine provokation?
Wo habe ich behauptet das du ein schlechter halter bist.

Aber wie man in deiner aussage wieder mal sieht, kannst du keine kritik ab und jeder der was sagt was dir nicht in deinem Kram passt, greifst du an.
Und was für ein Halter du bist kann man ja nach 4 Jahren sehen

@yvonne
Du hast recht. so meinte ich das. eine massive vergiftung entsteht so nicht sofort sondern über eine lange zeit.


LG Sascha

0.1 Snow het or hom. Hypo, 50% poss het Motley
1.0 Anery het Hypo, 66% poss Amel 50% poss Motley
1.0 Hypo het Anery, 66% poss het Amel, 50% poss het Motley

nach oben springen

#66

RE: Ein paar Fragen...

in Alles rund um die Anschaffung und Haltung einer Kornnatter 06.07.2010 18:32
von frl-susi | 1.252 Beiträge

hey hey.... bissel langsam

vor 4 Jahren war Kevin 10 Jahre. Da muss man schon mal bissel dran denken.

Ich finde es gut, dass er sich jetzt informiert, dass sollten wir doch positiv anrechnen.

Und es gibt ja noch andere die Efeu als harmlos ansehen. Die Efeutute ist laut dem Link im gleichen Grad wie Efeu giftig. Von daher müssten ne Menge Leute was ändern. Doch die Entscheidung trägt jeder selbst.

Wir können nur die Infos geben.... was jeder draus macht ist sein Ding.

[ Editiert von Administrator frl-susi am 06.07.10 18:34 ]


LG Susi
nach oben springen

#67

RE: Ein paar Fragen...

in Alles rund um die Anschaffung und Haltung einer Kornnatter 06.07.2010 20:07
von Panthera79 (gelöscht)
avatar

Öhm, mal ganz objektiv:
Ich lese auch überall, Efeutute sei geeignet!
Kenne niemanden, der Pflanzen im Terrarium hat, der die nicht drinnen hat...
Also, was denn nun? Schädlich oder nicht?

Und nebenbei, wenn niemand mehr anfängt mit: was du nun auch hier, dein gemotze, blabla....
Dann wird auch bestimmt als Antwort kein Mündel vom Zaun gebrochen, oder?

nach oben springen

#68

RE: Ein paar Fragen...

in Alles rund um die Anschaffung und Haltung einer Kornnatter 06.07.2010 20:40
von Razering (gelöscht)
avatar

is ja jetzt auch egal.
die pflanze is draußen und fertig.

hab jetzt Epiprem gekauft,falls es so heißt, steht jedenfalls drauf.
hab den typ extra gefragt, ob giftstoffe drin sind, außer das pflanzenschutzmittel was ALLE gärtner reinmachen, is nix drinne, und da sich auf den blättern wasser sammelt, können die schlangen das wasser aufnehmen, da meine schlangen noch nie in der wasserschale lagen, sondern nur getrunken haben.
außerdem hat er gesagt, dass viele diese pflanze im terra haben.

ich füttere grad die beiden, sprich erst die eine, dann die andre in der faunabox...
sind 5 gefrorene mäuse (big), eine bekommt 3 leichtere, die andere 2 schwerere, sind zwar knapp 10gramm unterschied, aber das nächste mal ist es halt andersrum.
wirklich groß sind die dinger nicht, aber naja, hab das befürchten, dass die zu groß für die schlangen sind fressen tut die eine zumindest, auch wenn es jetzt ein wenig länger dauert.
mit der faunabox und den 3 mäusen sind 659 gramm, ohne schlange. mit schlange sind es 751, also wiegt die eine 92gramm?
falls ich mich nicht verrechnet habe^^
größe messen kann ich sie leider noch nicht, aber wie gesagt, sie ist etwa so lang wie die andre, die andre hat sich gestern gehäutet, die haut war 93cm lang, also etwa 85cm.
passen 92g auf 83-85cm?

nach oben springen

#69

RE: Ein paar Fragen...

in Alles rund um die Anschaffung und Haltung einer Kornnatter 06.07.2010 21:04
von Ronja07 | 1.139 Beiträge

4jahre alt und nur 92g???? das haben doch jährlinge oder. meine von 09 haben ca. 124g.

was fütterst du die denn jetzt und in was für nen abstand?

[ Editiert von Administrator Ronja07 am 06.07.10 21:05 ]


LG Steffi
nach oben springen

#70

RE: Ein paar Fragen...

in Alles rund um die Anschaffung und Haltung einer Kornnatter 06.07.2010 21:13
von VanillaRain87 (gelöscht)
avatar

Epiprem(num) ist Efeutute...
Ich habe gelesen, dass Efeu giftiger ist als Efeutute, daher habe ich zwar keinen Efeu, aber zumindest Efeutute in meinen Terrarien...

nach oben springen

#71

RE: Ein paar Fragen...

in Alles rund um die Anschaffung und Haltung einer Kornnatter 06.07.2010 21:18
von Gismo79 | 209 Beiträge

92 Gramm. das glaube ich jetzt nicht so ganz. ist ja auch Möglich das die waage einen schuß weg hat.

Das dachte ich bei mir auch aber 3 verschiedene Waagen habe das selbe gesagt. mein kleiner Bock der groß hinaus werden will. ist gut 90 cm lang und wiegt 226g. der ust von 08.09

Was hast du bitte in den Jahren gefüttert und in welchen abständen?


LG Sascha

0.1 Snow het or hom. Hypo, 50% poss het Motley
1.0 Anery het Hypo, 66% poss Amel 50% poss Motley
1.0 Hypo het Anery, 66% poss het Amel, 50% poss het Motley

nach oben springen

#72

RE: Ein paar Fragen...

in Alles rund um die Anschaffung und Haltung einer Kornnatter 06.07.2010 21:31
von Schwabbelaffe | 50 Beiträge

Gismo, das ist aber nicht wirklich ein Durchschnittsgewicht, deiner ist schon sehr... wie sagt man... kräftig gebaut . 100-130gr halte ich für Normalgewicht bei einem Jährling.
Andere Frage: Hast du eine Quelle in der man das nachlesen kann? Also das Schlangen keine Giftstoffe abbauen können? Das kann ich mir nicht so wirklich vorstellen, immerhin produziert eine Schlange ja auch Harnstoff. Also muss die "Entgiftungs"funktion der Leber ja gegeben sein? Vll. bezieht sich ja deine Quelle ja auch auf irgendeinen besonderen Giftstoff? Warum ist deiner Meinung nach Efeu nicht erlaubt, Efeutute aber schon?

@Razering: Du solltest eventuell noch mal mit einer 2ten Waage nachwiegen, dieses Gewicht ist für eine Kornnatter in diesem Alter viel, viel zu wenig! In welchen Abständen hast du mit welchen Futtertieren gefüttert? Hast du Fotos vom Körperbau deiner Kornnatter? Sieht sie dreieckig bzw. trapezförmig aus?
Und Epipremnum enthält auch Giftstoffe

Ist das Geschlecht mittlerweile bestimmt? Sind die Tiere getrennt?

[ Editiert von Schwabbelaffe am 06.07.10 21:33 ]

[ Editiert von Schwabbelaffe am 07.07.10 6:06 ]


http://www.schwabbelaffe.de

nach oben springen

#73

RE: Ein paar Fragen...

in Alles rund um die Anschaffung und Haltung einer Kornnatter 06.07.2010 21:37
von Razering (gelöscht)
avatar

wie schon ganz oben gesagt, sind die schlangen unterfüttert.
die haben beiden fast 2 jahre lang so gut wie nix gefressen, in 2 wochen abstände fings dann langsam an mit 1 babymaus, bis hoch zu 3 babyratten alle 2 wochen. war anfangs sehr schwer die zu füttern, da beide so gut wie nichts essen wollten. bis wir sie halt nahezu zwingen mussten zu fressen.

wie auch schon ganz oben steht, bin ich jetzt dabei, beide wieder zulegen zu lassen, damit sie den abstand aufholen können.

im vorpost stehts glaub ich.
die zweite schlange frisst grad, 2 ?große? mäuse, sind etwa 38g was die jetzt frisst.
mit dem ganzen drum und dran ohne schlange wiegt das ganze 658g, mit schlange drinne 775. die schlange wiegt also 117g.
ich bin erstmal froh, dass die beiden jetzt richtig fressen, und die werden dann auch hoffentlich richtig zulegen.

zurück zur pflanze, wie gesagt, wenns um pflanze geht bin ich der letzte, der sich damit auskennt, vondaher wusste ich nicht dass Die Efeutute mehrere namen hat-.-
aber wenn ihr mir schon mit der tute zustimmt, wirds wohl die richtige pflanze sein

als bodengrund hab ich jetzt nochmal was andres drübergeschüttet. kleine holzplättchen, sind nicht so spitz bzw. geben mir nicht das gefühl, dass die schlangen sich iwie verletzen.

insg. müssten dass dann so 3-4 cm sein. und je mehr die schlangen zunehmen, desto mehr grund schütte ich drauf, max. bis 10cm.

ansonsten müsste jetzt alles soweit angepasst sein, die bilder müssen halt warten, bis der akku angekommen ist....

nach oben springen

#74

RE: Ein paar Fragen...

in Alles rund um die Anschaffung und Haltung einer Kornnatter 06.07.2010 22:18
von Ronja07 | 1.139 Beiträge

also mitlerweile denke ich wirklich das deine waage nicht stimmt. eine schlange mit 117g schafft doch keine großen mäuse oder? ich füttere bei dem gewicht einen springer(11g) alle 7 tage.


LG Steffi
nach oben springen

#75

RE: Ein paar Fragen...

in Alles rund um die Anschaffung und Haltung einer Kornnatter 07.07.2010 00:45
von Spacedog | 315 Beiträge

Zitat
10-130gr halte ich für Normalgewicht bei einem Jährling.



das sollte wohl 100-130 heißen, oder? Sonst haben wir verschiedene Ansicht von Normalgewicht.

Ich möcht nur mal wissen, wie ihr eure Kornnattern alle so leicht haltet....da müsst ich Zeitungspapier füttern....


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 122 Gäste , gestern 191 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 7947 Themen und 66963 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen