logo
#1

RE: Was beachten

in Allgemeines 01.11.2012 06:33
von Jararaca | 40 Beiträge

Das Hobby scheint sich bei mir schneller zu entwickeln als ich anfangs gedacht habe.

Eine Bekannte hat sich verzweifelt an mich gewendet, da sie sich mit einer 1 1/2 jährigen Kornnatterdame überfordert fühlt und diese abgeben möchte. Terri und was dazu gehört kriege ich ebenfalls. Ich bin mir noch etwas unschlüssig und will nicht überreagieren.

Meine Frage

- wie gross /schwer sollte ein gesundes Weibchen in dem Alter in etwa sein?
- kann in dem Alter ein allfälliges Entwicklungsdeffizit noch aufgeholt werden?
- Auf was soll ich im speziellen achten?

Ich danke euch für Tips.

[ Editiert von Jararaca am 01.11.12 6:34 ]


LG Tom

nach oben springen

#2

RE: Was beachten

in Allgemeines 01.11.2012 12:31
von McDegget | 529 Beiträge

also grob 100 gramm ........ gibt aber auch tiere de in dem alter 50 gramm haben aber auch tiere mit 200+

einen rückstand nachzuholen geht meisst ... solange keine organe geschädigt wurden .... z.b. zu lange ohne wasser nire kaputt oder so etwas


Es geht nicht um Drums, Drogen und Ausflüge in die Notaufnahme, ohh nein. Da geht's um viel mehr mein Freund.
Wir stehen alle auf die schönen Dinge im Leben. Der eine auf die Kohle, der andere auf die Drogen, wieder andere auf den Sex, den Glamour, oder den Ruhm. Aber n RocknRoller....der ist anders. Wieso? Weil der Rockn Rolla....das komplette Packet will.

nach oben springen

#3

RE: Was beachten

in Allgemeines 02.11.2012 21:36
von Jararaca | 40 Beiträge

Vielen dank für die Antwort.

Ich habe die Schlange übernommen, sie hat es mir beim ersten Blick gleich angetan.

Sie wiegt 52g muss also noch ordentlich zulegen.


LG Tom

nach oben springen

#4

RE: Was beachten

in Allgemeines 02.11.2012 21:43
von Jararaca | 40 Beiträge

Das ist sie übrigens:


LG Tom

nach oben springen

#5

RE: Was beachten

in Allgemeines 03.11.2012 11:06
von Tancho | 88 Beiträge

Hallo Tom,
schönes Tier, aber sehr leicht!
Ich würde ihr alle sechs Tage ein 15g Rattenbaby geben dann sollte sie schnell an Gewicht zulegen.
Ciao, Mario.

nach oben springen

#6

RE: Was beachten

in Allgemeines 03.11.2012 11:39
von Marco78 | 1.037 Beiträge

Ich finde sie jetzt nicht zu dünn. Sieht ganz gut aus.


LG Marco
nach oben springen

#7

RE: Was beachten

in Allgemeines 03.11.2012 15:48
von Tancho | 88 Beiträge

Hallo,
das Gewicht hatten meine beiden mit 10 Monaten.
Jetzt mit 16 Mon. haben sie um die 180g.
Ciao, Mario.

nach oben springen

#8

RE: Was beachten

in Allgemeines 03.11.2012 16:20
von Ronja07 | 1.139 Beiträge

ich würde sie normal weiter füttern. sie scheint ja auch nicht großartig gewachsen zu sein.

ich würde sie allerdings erstmal in quarantäne halten und kotproben einschicken das du dir sicher sein kannst das sie gesund ist.


LG Steffi
nach oben springen

#9

RE: Was beachten

in Allgemeines 03.11.2012 16:22
von Tancho | 88 Beiträge

Hallo,
was ist denn "normal "weiter füttern?
Wie wurde sie denn vorher gefüttert und überhaupt unter welchen Bedingungen gehalten?
Ciao, Mario.

nach oben springen

#10

RE: Was beachten

in Allgemeines 03.11.2012 17:48
von McDegget | 529 Beiträge

immer diese schwanzvergleiche ... das ändert sich wohl nie

kenne tiere mit 3 jahren und 700 gramm .... die dann mit ner leber groß wie ne springerratte verstarben


also lieber langsam machen und net immer pumpen


Es geht nicht um Drums, Drogen und Ausflüge in die Notaufnahme, ohh nein. Da geht's um viel mehr mein Freund.
Wir stehen alle auf die schönen Dinge im Leben. Der eine auf die Kohle, der andere auf die Drogen, wieder andere auf den Sex, den Glamour, oder den Ruhm. Aber n RocknRoller....der ist anders. Wieso? Weil der Rockn Rolla....das komplette Packet will.

nach oben springen

#11

RE: Was beachten

in Allgemeines 03.11.2012 20:10
von Jararaca | 40 Beiträge

Ich danke euch für die vielen Tips.

Die bisherige Besitzerin hat die Schlange alle 7 Tage mit 2 kleinen Speckies (à 5-7g) gefüttert. Die Haltung war eigentlich recht ordentlich und ich konne nichts Auffälliges beobachten. Allenfalls war die durchschnittliche Temperatur etwas zu niedrig und das Klima zu trocken. Es gab zudem für meinen Geschmack nur wenig Versteckmöglichkeiten. Könnten das Gründe sein?

Die Schlange ist jetzt im bisherigen Terra bei mir, die Beleuchtung habe ich so justiert, das die Temperaturen nun die empfohlenen Werte erreichen. Zudem habe ich eine Wetbox reingestellt, welche dem Tier offensichtlich auch gleich gefallen hat. Vom Verhalten her scheint sie kräftig und recht munter zu sein.

Ich plante eigentlich sie nun mit Mäusespringer zu füttern.

Was wären die Argumente auf Ratten umszusteigen?

[ Editiert von Jararaca am 03.11.12 21:11 ]


LG Tom

nach oben springen

#12

RE: Was beachten

in Allgemeines 04.11.2012 13:39
von Marco78 | 1.037 Beiträge

Zitat
Gepostet von Jararaca

Was wären die Argumente auf Ratten umszusteigen?

[ Editiert von Jararaca am 03.11.12 21:11 ]



Ratten haben mehr Nährwert als Mäuse. Da musst du aufpassen, das die Kornnatter nicht verfettet.


LG Marco
nach oben springen

#13

RE: Was beachten

in Allgemeines 20.11.2012 18:14
von Andreas75 | 193 Beiträge

Hy!

Kornnattern im Hauptwachstum verfetten nur schwer, die stecken alles ins Wachstum. erst ab ca. 3 Jahren, wenn das größte Wachstum vorbei ist, muss man aufpassen bezüglich Verfettung.
Die Kleine hier hat was nachzuholen, da darf man etwas großzügiger füttern, ohne die Gefahr, das gleich alles aus dem Leim geht .


"Der Hafenmeister von Pier 34 ist dran. Er sagt, die Titanic ist gerade eingelaufen!

Naja, besser zu spät als nie..."


Ghostbusters II

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Besucherzähler
Heute waren 174 Gäste , gestern 200 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 7947 Themen und 66963 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen