logo

#1

RE: Mäusefutter

in Allgemeines 02.09.2010 04:31
von Swen | 586 Beiträge

Da bestimmt einige auch selber Ihre Mäuse ziehen,wollte ich mal fragen was Ihr denn so füttert,Pellets oder Mischfutter , und woher Ihr das Futter bezieht.


Bestand:
1.0 Anerythristic het Amel
1.0 Blizzard poss.het.blood
0.1 Phantom
1.0 Blood het Hypo Lavender
1.1 Butter het Blood
1.1 Plasma het Hypo
1.1 Fire het Caramel
0.1 Mandarin

nach oben springen

#2

RE: Mäusefutter

in Allgemeines 02.09.2010 10:14
von T2-Toxin | 58 Beiträge

Mäuse oder hamsterfutter (kaufland), mit hirse, gerste (Dehner) und Haferflocken (aldi) aufgestreckt.

während der trächtigkeit/jungenaufzucht extra käse (aldi) ab und an auch mal pommes (mc do), schinken und speckreste (kühlschrank ).

speziell für die bloods, füttere ich den mäusen auch mal Vogelfutter für Exoten Rot(dehner) zu oder karottis.

.... und was halt manchmal so übrig bleibt.


Wenn es kein Fleisch mehr gibt, fress ich Vegetarier!

nach oben springen

#3

RE: Mäusefutter

in Allgemeines 02.09.2010 10:22
von holgermac | 890 Beiträge

bis letztes jahr hatte ich noch ratten und VZ mäude.
ich habe nur special pellets für die nagerzucht verfüttert,die wahren zusätzlich noch mit fischmehl angereichert


nach oben springen

#4

RE: Mäusefutter

in Allgemeines 02.09.2010 11:23
von mammiyv | 159 Beiträge

Von Pellets halt ich gar nichts und Nager sind auch keine Mülleimer (also keine Pommes und schon gar nicht so gesalzene wie beim Mc. Doof)

Meine Ratten bekommen Körnermischfutter. Als Zusatz besonders wenn grade Babys zu säugen sind gebe ich noch getrocknete Garnelchen dazu. Die bekommt man Beutelweise im Aquariumbedarf. Eine willkommene Abwechslung bieten auch Thunfisch (im eigenen Saft und nicht mit Öl), Schinken, Käse, gekochte Nudeln oder Kräuterquark (nicht zu scharf gewürzt). Auch Joghurt mit Haferflocken ist unheimlich gerne gesehen. Zudem gibts bei uns Obst und Gemüse.

Liebe Grüße
Yvonne


Schaut doch mal rein:
www.mammis-reptiles.jimdo.com

nach oben springen

#5

RE: Mäusefutter

in Allgemeines 03.09.2010 04:35
von Swen | 586 Beiträge

Ich füttere ja auch Mischfutter,und als Eiweiszugabe Trockenkatzenfutter mit Rind etc., aber mit Thunfisch und Schinken habe ich noch nie probiert. Ab und an Salat Klee oder Löwenzahn. Peletts hatte ich mal versucht,wurden aber gar nicht gern oder überhaupt nicht gefressen,dann doch lieber das Mischfutter.
@mammiyv,woher beziehst Du Dein Mischfutter,würde gern mal Preisvergleich machen. Mein Futter kostet mit Versand 24,85 Euro,das sind 30kg Mischfutter-Nagerfutter,und 1kg Sonnenblumenkerne.


Bestand:
1.0 Anerythristic het Amel
1.0 Blizzard poss.het.blood
0.1 Phantom
1.0 Blood het Hypo Lavender
1.1 Butter het Blood
1.1 Plasma het Hypo
1.1 Fire het Caramel
0.1 Mandarin

nach oben springen

#6

RE: Mäusefutter

in Allgemeines 03.09.2010 08:38
von nadine25 | 931 Beiträge

ich habe ja auch mal meine Mäuse ne zeit lang selber gezüchtet. Die bekamen Mischtrockenfutter mal vom Kaufland, mal vom Zooladen, je nach dem.
Dazu dann Quark und Mehlwürmer (die lieben sie!) für die schwangeren Weibchen.
Ansonsten immer wieder verschiedenes Obst und Gemüse wie Äpfel und Karotten.....

nach oben springen

#7

RE: Mäusefutter

in Allgemeines 03.09.2010 10:47
von Star173 | 559 Beiträge

Interessant!!

Ich hatte als Kind mal Mäuse und die bekamen das Körnerfutter aus dem Zooladen und das war´s


nach oben springen

#8

RE: Mäusefutter

in Allgemeines 03.09.2010 11:04
von T2-Toxin | 58 Beiträge

Was hat n das mit mülleimer zu tun?


Wenn es kein Fleisch mehr gibt, fress ich Vegetarier!

nach oben springen

#9

RE: Mäusefutter

in Allgemeines 03.09.2010 12:03
von mammiyv | 159 Beiträge

Ich kaufe mein Mischfutter bei uns im Herkules Markt. Da gibt es so 5kg Beutel für 5,99. Zwischendurch gehe ich auch mal in den Fressnapf und mische mir aus den verschiedenen Sorten was zusammen. Aber nur mal so als Abwechslung sonst wird es zu teuer.

Übrigens man hat herausgefunden, dass Katzenfutter irgendwelche schädlichen Inhaltsstoffe hat, die die Lebensdauer der Tiere verkürzt. Daher gebe ich zur Deckung des Eiweißbedarfs Joghurt, Quark und Thunfisch. Schinken nur den gekochten und auch wenig, weil der ja auch gewürzt ist.

Wegen dem Mülleimer: Weißt Du wieviel Fett und Salz an den Pommes ist? Da ist nichts gesundes dran. Wenn ich schon meine Futtertiere selber züchte, dann will ich sie auch gesund ernähren, damit die Schlange gutes Futter bekommt. Dann geb lieber mal als Schleckerchen ein paar gekochte Nudeln ohne alles.


Schaut doch mal rein:
www.mammis-reptiles.jimdo.com

nach oben springen

#10

RE: Mäusefutter

in Allgemeines 03.09.2010 12:12
von FJDiet (gelöscht)
avatar

Ich hole mir immer bei Raiffeisen einen 25 kg Sack Mischfutter für Nager.Da sitzt alles drin.

Dann gibt es noch das Versuchstierfutter von Höveler, da ist auch ein sehr gutes Futter, mit allem was die kleinen brauchen.

nach oben springen

#11

RE: Mäusefutter

in Allgemeines 03.09.2010 13:06
von T2-Toxin | 58 Beiträge

das mit dem salz mag ja n berechtigter einwand sein.... aber wie heißts so schön:

Die Dosis macht das Gift!!!

die bekommen auch nicht jeden tag n maxi pack pommes....
und mal 3-4 pommes die woche (öftes komm ich a net zum MC) pro käfig, da mach ich mir über den salzhaushalt meiner mäuse überhaupt keinen kopf.


Wenn es kein Fleisch mehr gibt, fress ich Vegetarier!

nach oben springen

#12

RE: Mäusefutter

in Allgemeines 03.09.2010 15:11
von Schnegge007 | 366 Beiträge

ich muss mich da mal ALex völligst anschliessen.....wir hatten früher auch mal mäuse und mal bei licht betrachtet sind es ja nunmal schädlinge...aber egal unsere bekamen auch alles möglich vom mehlwurm über pommer und katzenfutter alles...is auch kagg egal der da es ja futtertiere sind/waren wurden sie eh nicht alt genug um ernsthafte schäden zu erleiden.... und der einwand mit der gesunden ernährung weil ja immerhin futtertier ist ok.... aber w ob die kornis in usa nur immer so gourmet mäuse finden umd sich optimal zu ernähren????

[ Editiert von Schnegge007 am 03.09.10 19:32 ]


the world is red and white

A.C.A.B.

nach oben springen

#13

RE: Mäusefutter

in Allgemeines 03.09.2010 15:51
von mammiyv | 159 Beiträge

Sorry aber die Meinung kann ich einfach nicht teilen. Selbst jedes einzelne Futtertier liegt mir hier am Herzen und soll gut ernährt werden.
Zudem finde ich, dass der Vergleich mit den Kornnattern in freier Wildbahn hinkt, denn da schlängeln sich ja auch keine Farbzuchten durch die Natur. Und unsere Terrarientiere sind vom Immunsystem eben doch anfälliger als die natürlichen Vertreter. Also warum soll ich die Futtertiere mit allem möglichen Füttern und riskieren, dass die Organe etc. verfetten und diese Fettbombe dann an die Schlange weitergeben?
Bei der Einstellung brauch ich nicht selber ziehen. Da kann ich meine Futtertiere billiger bei Hinz und Kunz zusammenkaufen.


Schaut doch mal rein:
www.mammis-reptiles.jimdo.com

nach oben springen

#14

RE: Mäusefutter

in Allgemeines 04.09.2010 18:53
von nadine25 | 931 Beiträge

ach ja, ab und an gabs bei mir auch ein paar trockene nudeln.

nach oben springen

#15

RE: Mäusefutter

in Allgemeines 04.09.2010 19:16
von snakes-of-berlin | 95 Beiträge

Meine Mäuse und Ratten bekommen Pellets.

Trächtige bekommen noch Quark dazu und auch nach der Geburt noch etwas zur Stärkung.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Besucherzähler
Heute waren 116 Gäste , gestern 187 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 7947 Themen und 66963 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen