logo
#1

RE: Das erste Terra für 2 Kornnattern - Fragen dazu!

in Alles rund um die Anschaffung und Haltung einer Kornnatter 30.01.2012 15:05
von hellraiser666 | 3 Beiträge

So,

Ich bin nun in der Planung, denke drüber nach mein Bartagamenterra zu ersetzen (ist nen ziemlicher Brecher und sieht außen nicht perfekt aus) um die Kornnattern, die noch nicht angeschafft sind, in einem Terrarium dadrüber unterzubringen. Sonst ständen sie den Bartis gegenüber was ja eher suboptimal ist.


Also zu meiner Frage:

Angedacht sind 2 Kornnatter (weiblich) die ca. 50 cm lang sind. Nun liest man mal, die Terra soll mitwachsen, mal das die auch ins Endterra direkt können....

Was ich dachte wäre ein 120 (-150)x60x80 (-100) + Lichtkasten. Íst das ein Problem? Zu groß, zu klein? Doch lieber erstmal 100x50x50?

Es wird wohl ein ESB Terra werden, dieses soll versiegelt werden und erhält dann eine Rückwand sowie alles andere was benötigt wird.

Bin für Meinungen zum Vorhaben durchaus dankbar. Mal ausgehend von 120x60x80 gerne auch mit einem Vorschlag zum thema Licht.

[ Editiert von hellraiser666 am 30.01.12 15:36 ]

nach oben springen

#2

RE: Das erste Terra für 2 Kornnattern - Fragen dazu!

in Alles rund um die Anschaffung und Haltung einer Kornnatter 30.01.2012 17:02
von Corn-Land | 43 Beiträge

Ich schreib Dir hier mal meine Erfahrungen bzgl. der Terra Größe.
Also zu 90% gehen meine Erfahrung dahin, das man für Jungschlangen ruhig schon die Endgröße heranziehen kann. Und zu, da Du von Tieren um die 50cm sprichts. Bei Neonaten etc. ist es ja wieder was anderes.
Nun muss man bedenken das jede Schlange ihr eigenes Verhalten an den Tag legt. Manche Tiere kamen sich ziemlich verloren vor in einem großen Terrarium und waren, wenn sie denn mal zu sehen waren, extrem scheu. Was beim Füttern zum Problem werden kann. Allerdings hat keines meiner Tiere das Verhalten auf Dauer beibehalten. Ich würde generell immer das größte Terrarium nehmen, denn dann hat man ja immernoch die möglichkeit dieses für eine gewisse Zeit "innerlich zu verkleinern"(passende Holzplatte, fertig). Denn manch einer hat ja nicht immer verwendung für das dann frei gewordene Terrarium. Ergo landet dies dann im Müll, verwahrlost in der Wohnung, oder muss wieder verkauft werden, WENN sich denn zügig ein Käufer finden lässt.

Die Größe die Du angibst ist OK(die 150er variante), je Größer desto besser. Das ist aber auch wieder stark von der Endgröße der Tiere abhängig, die ja ziemlich variieren kann.
Zum Thema Licht, da müsste man dann herausfinden ob Licht evtl. als alleinige Wärmequelle ausreicht.(Bei mehreren Lichtern ist das bestimmt gewährleistet, ausprobieren). Aber da Du von einem "Kasten" sprichst muss man wirklich gucken ob die Temperatur ausreicht. (Ich gehe davon aus, das der Kasten auf das Terra kommt und somit keine direkte Wärme ins Terra abgibt, sondern dann eher passiv wärmt?!)
Wenn Du das mit den Temperaturverhältnissen hinbekommst, ist das mit dem Lichtkasten aber mit Sicherheit die optisch ansprechendste Lösung! Wo man dann ja auch direkt Mondlicht simulieren könnte....aber das ist jedem selbst Überlassen. So wie eigentlich alles was dieses Thema angeht.

[ Editiert von Corn-Land am 30.01.12 20:06 ]


MfG
Chris

:ausruf::ausruf:

nach oben springen

#3

RE: Das erste Terra für 2 Kornnattern - Fragen dazu!

in Alles rund um die Anschaffung und Haltung einer Kornnatter 30.01.2012 17:54
von blue-walls | 1.884 Beiträge

cornland hat ja schon alles wichtige geschrieben. zum thema licht und wärme ---- das mußt du im endeffekt eh selbst austesten.

zum thema neonaten.......... meine ersten drei waren welche und ich hab sie nach der quarantäne in ihr endterra gesteckt. ich hab bis heute -- nach ca knapp 5 jahren -- keine verhaltensstörungen oder ähnliches feststellen können. ich möcht schon fast vom gegenteil schreiben, da grad die drei "eher" zutraulich sind wie meine andern drei, die ich teils adult gekauft hab. ich persönlich hab die argumente pro mitwachsendem terra sowieso nie so ganz nachvollziehn können.


einzig das einfachere finden des kotes sowie der schlange selbst ist für mich ein argument für ein mitwachsendes terra.


aber das ganze ist nur meine meinung und sicherlich gibt es ebenso andere meinungen und erfahrungen die gemacht worden sind.



gruß blue


Die meisten Spieler sind ziemlich gut, aber sie laufen dahin, wo der Puck ist. Ich gehe dahin, wo der Puck sein wird!
Wayne Gretzky - The Great One


www.ehc-bayreuth.de

nach oben springen

#4

RE: Das erste Terra für 2 Kornnattern - Fragen dazu!

in Alles rund um die Anschaffung und Haltung einer Kornnatter 30.01.2012 18:12
von Dany_88 | 189 Beiträge

Bei Kornnattern ist es egal, ob mitwachsend oder nicht (im gegensatz zu boiden oder pythen... die nehmen dir zu viel platz übel)


nach oben springen

#5

RE: Das erste Terra für 2 Kornnattern - Fragen dazu!

in Alles rund um die Anschaffung und Haltung einer Kornnatter 30.01.2012 19:57
von DaOarge | 158 Beiträge

Ich halte persönlich auch nichts von mitwachsenden Terrarien - verstehe auch den Sinn dahinter nicht.

Wenn ich einer Nacht bzw. Dämmerungsaktiven Schlange ein grosses Terrarium mit genügend Versteckmöglichkeiten biete, dann liegt sie in der für sie normalerweise gefährlichen Zeit (tagsüber) sowieso versteckt. Von daher ist es der Schlange total egal ob sie in einem 80x40x40 oder 150x60x100 Terrarium lebt. Wenn sie Nachts dann auf Jagd geht belohnst du sie mit genügend Bewegungsraum.

Die meisten Terrarianer gestaltet ihre Terrarien leider so dürftig, dass das Terrarium fast schon als "Versteck" für die Schlange gesehen werden muss - und, dass sich ein Tier auf dem Präsentierteller nicht wohl fühlt, wird wohl jedem klar sein.

Grüsse
Gerald

nach oben springen

#6

RE: Das erste Terra für 2 Kornnattern - Fragen dazu!

in Alles rund um die Anschaffung und Haltung einer Kornnatter 30.01.2012 20:10
von sammy31002 (gelöscht)
avatar

Der einzige Sinn der ganzen mitwachs sache ist, das man die Tiere besser kontrollieren kann, besser sieht und einfach besser im Griff hat....

alles andere ist der Kornnatter egal..

Es gibt zwar immer mal wider einen Fall von Kornnattern die in großen Terras nicht fressen wollen und erst wieder im kleinen Terra fressen, aber das hat dann auch wieder andere Hintergründe.

Aber sonst spricht nichts dagegen die Kleinen gleich ins Große Terra zu setzen... aber ausbruchsicher muss es sein.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 170 Gäste , gestern 200 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 7947 Themen und 66963 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen